命門 — mingmen

Praxis für Physiotherapie und chinesische Medizin

Tuina

Das chinesische Wort „Tuina“ heißt übersetzt „schieben und greifen“ und ist der Name für eine in China entwickelte Behandlungsform, die Massagetechniken und Praktiken der manuellen Therapie in sich vereint. „Tuina“ ist einer der Pfeiler der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

„Tuina“ sieht den menschlichen Körper als Einheit von Körper, Seele und Geist. Durch spezielle Grifftechniken werden „Qi“ (feinstoffliche Energien) und „Xue“ (stoffliche Energien) in den Leitbahnen in Fluss gebracht und reguliert.

Als „Gesundheitspflege“ dient die Tuina-Behandlung der Entspannung und Erfrischung. In der medizinischen Anwendung kann „Tuina“ bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, inneren Erkrankungen und neurologischen Erkrankungen helfen.

Für (Klein-)Kinder gibt es eine spezielle Form der „Tuina-Massage“.